ÖPNV der Höllentalbahn mit Deutschlandtakt und Frankenwaldbrücken

ÖPNV Konzept Volker Griesbach neu  2020

Im Jahr 2014 hat sich Vereinsmitglied Dipl. Geograph Volker Griesbach intensiv mit einem neu zu ordnenden ÖPNV für den Fall der Inbetriebnahme der Höllentalbahn beschäftigt.

Bei dieser Betrachtung stellten sich grundlegende Punkte wie folgt dar:
-Verlegung der SPNV Kreuzung von Selbitz nach Marxgrün
– ideal getakteter Umsteigepunkt in Naila zwischen ÖPNV und SPNV u.a. für Schwarzenbach a.Wald (incl. Bernstein) nach und von Hof.
-ÖPNV im Altlandkreis Naila würde dabei als Nebenprodukt der Höllentalbahn (ohne Mehraufwand/Mehrkosten) mit Verbesserungen der Verkehrsverbindungen für Schwarzenbach a.Wald, Bad Steben, und Geroldsgrün neu aufgestellt.

Die heutige Ausganslage stellt sich für eine Neuordnung des ÖPNV durch zwei relevante Faktoren anders dar:
-Die durchgehende Bahnstrecke Saalfeld-Hof ist in die Planungen für den Deutschlandtakt aufgenommen worden.
-die geplante Errichtung der Frankenwaldbrücken als Tourismusmagnet mit 200.000 Besuchern/a stellt ein nicht zu verachtendes Fahrgastpotential für Bahnanreisende dar, welche direkt vor Ort im ex Bf Lichtenberg aussteigen können und somit den PKW Verkehr merklich eindämmen helfen.

Diese Aspekte hat Volker Griesbach nun in einer Überarbeitung seines Konzeptes beleuchtet, und kommt zu einem noch positiveren Ergebnis.

Lesen Sie selbst unter:
HTB_ÖPNV-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.