Herzlich willkommen bei HOELLENNETZ e.V.

September 2018

Hirschsprung, König David
Höllentalbahn Kesselfelstunnel

Wer hätte zu Zeiten dieser Postkarte  gedacht, dass sich eines Tages Fussgänger in luftigen Höhen über dem Kesselfels bewegen könnten ?
Die Karte zeigt das Nordportal des Kesselfelstunnels in deutlich besserem Zustand als heutzutage.

Die Spannung der  Bürgervota in Issigau und Lichtenberg ist nun raus, beide ergaben Zustimmung pro Höllental/Frankenwaldbrücke.

Die Hinderungsgründe für das Brückenprojekt werden damit deutlich geringer, die Potentiale durch die geschätzten 200.000 bis 300.000 Besucher pro Jahr an zusätzlichem  Tourismusverkehr immer wahrscheinlicher.
Die HTB wird dadurch zwar auch nicht über den (umstrittenen) Wert von insgesamt  1000 Reisenden pro Tag gehoben, trotzdem wird es  eine Messlatte für die Bayerische Staatsregierung sein, was es mit den Verlautbarungen zur Stärkung des Tourismus, dem ÖPNV und SPNV im ländlichen Raum so auf sich hat.

Die Platzierung der HTB in der Konzernspitze der DB AG passt da sehr gut dazu.

 

 

Dampflok 50 3501 doch nicht am Prellbock in Blankenstein

Pressetermin  am Sonntag 09.12.2018 um 14:oo Uhr bis ca. 14:3o Uhr
Aktualisierung 09.12.2018

Das Programm des Dampfsonderzugs des MDV ist bereits bei der Anreise mit schadhafter Lok in Saalfeld durcheinander gekommen.

Der geplante Pressetermin in Blankenstein wurde daraufhin wegen leeren Gleises und mangels Bezug kurzfristig abgesagt.

Wir bedauern dies sehr, insbesondere die erwartungsvollen Besucher  zu enttäuschen.
Aber wir lassen nicht nach, erste Ideen geistern da schon rum………..

Hängebrücke soll das Höllental überspannen

Der Hofer Landrat Oliver Bär stellt sich in Blankenberg den Fragen zum geplanten Bau der weltgrößten Hängebrücke.

OTZ Peter Hagen 01. Dezember

Auszug:  Keine Planungen gibt es gegenwärtig, das Hängebrücken-Projekt mit konkreten Vorhaben für die Reaktivierung der Höllentalbahn zu verbinden. „Das Thema Höllentalbahn ist schon deutlich älter als das Brückenprojekt“, räumte Oliver Bär ein und erwähnte aber, dass die Höllentalbahn zwar Vorteile habe, jedoch ebenso „besondere Herausforderungen“. Er stellte klar: „Das eine Projekt hat auf das andere keine Auswirkung.“

Den Arikel der OTZ finden Sie unter:
https://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Haengebruecke-soll-das-Hoellental-ueberspannen-575002718

Übernachtung im Totenfels-Tunnel – Bahn-Geschichte in Sonderausstellung in Ziegenrück

Bahn-Geschichte zur Strecke Triptis-Marxgrün mit historischen Bildern und Dokumenten in einer Sonderausstellung in Ziegenrück

OTZ Peter Hagen

Zu jedem Bahnhof entlang der Strecke Triptis-Marxgrün gibt es zeitgeschichtliche Zeugnisse. Foto: Peter Hagen Zu jedem Bahnhof entlang der Strecke Triptis-Marxgrün gibt es zeitgeschichtliche Zeugnisse.
Den Arikel der OTZ finden Sie unter: