Herzlich willkommen bei HOELLENNETZ e.V.

Aktuelle Argumentationen contra/pro HTB auf der Seite
Facts
Wer mitdiskutieren will, kommt daran nicht vorbei.

Für die Höllentalbahn ist am  22.06.2021 mit der Ankündigung der Deutschen Bahn:
Mehr klimafreundlicher Bahnverkehr in der Fläche: DB reaktiviert stillgelegte Strecken

eine völlig neue Situation entstanden. Auch wenn die HTB nur als Konzeptidee in der Auflistung von 20 bundesweiten Reaktivierungsprojekten enthalten ist, können die durch HOELLENNETZ im Laufe der Jahre erfassten Argumentationen als Grundlage dazu dienen.

Entgleist – Bahmillionen flossen in Strassen und Flugbetrieb

Mittel aus dem Gleisanschlussprogramm wurden zweckentfremdet eingesetzt

01.12.2021 Süddeutsche Zeitung
Bundesrechnungshof beklagt die Ära Scheuer und dessen CSU Vorgänger: 124 Mio.€ wurden in Fernstrassen und Fluggesellschften gesteckt anstatt bahnintern für Projekte zu verwenden.
Nachzulesen unter:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/deutsche-bahn-rechnungshof-andreas-scheuer-1.5476759

Ist doch eine tolle Steilvorlage für den Einstieg des gelben (selbst enttarnten Auto-) Verkehrsministers, oder?

Dazu zum Jahr der Schiene 2021 von Correktiv bzw. Investigate Europe

Linksammlung oberhalb des Tellerandes von Reinhard Renz

Entgleist – Wie EU-Staaten den europäischen Bahnverkehr sabotieren:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/entgleist-bahn-europa-verkehr/

 

Was läuft falsch mit dem europäischen Bahnnetz? Antworten auf Ihre Fragen:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/entgleist-fragen-antworten-leitfaden-bahn-verkehr-europa/

 

Jon Worth, Politikberater: „Die großen Bahnkonzerne wollen kein europäisches Bahnnetz”:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/entgleist-interview-nachtzug-jon-worth/

 

Benedikt Weibel, Ex-Chef der SBB: „Die EU-Eisenbahnpolitik hat versagt”:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/benedikt-weibel-former-head-of-swiss-railways/

 

Datenanalyse: Unzureichende Investitionen in Bahninfrastruktur:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/entgleist-datenanalyse/

 

Josef Doppelbauer, Chef der Europäischen Bahnagentur: „Die EU-Staaten müssen endlich europäisch denken”:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/entgleist-interview-era-josef-doppelbauer/

 

Wie die Bahnen Klima und Kunden ausbremsen
Die Zukunft gehört der Schiene, verkünden Europas Politiker seit Jahren. Warum können Bahnkunden dann noch immer kein Ticket von Berlin nach Barcelona kaufen?:
Https://plus.tagesspiegel.de/gesellschaft/investigate-europe-wie-die-bahnen-klima-und-kunden-ausbremsen-307267.html

 

Wie die EU-Regierungen den Verkauf europäischer Bahntickets verhindern:
Https://www.investigate-europe.eu/de/2021/european-governments-are-holding-back-on-railway-passenger-rights/

 

Warum Europa seine Nachtzüge abschaffte:
https://www.investigate-europe.eu/de/2021/entgleist-nachtzug-bahn-verkehr/

 

Und zum Schluß das sehr eindrucksvolle youtube-Video „Derailed — The desolate state of European railways” auf deutsch:
Https://youtu.be/kY7vjbPb-SI

Wanderung im Höllental am Tag der deutschen Einheit

Am 03.10. 2021 veranstaltete die Verkehrsinitiative HOELLENNETZ e.V eine geführte Wanderung entlang der derzeit in Diskussion zur Wiederbelebung stehenden Höllentalbahn.

Am Tag der deutschen Einheit wurde die durch die Grenzziehung zwischen Ost+West getrennte Höllentalbahn als bestehende Wunde mitten in Deutschland zwischen Bayern und Thüringen erneut sichtbar.

Ca. 35 Teilnehmer starteten kurz nach 11:oo Uhr vom völlig überfüllten Pkw Parkplatz auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs Hölle in Richtung Blechschmiedenhammer. Es war eine kurzweilige Wanderung mit vielen Stops und lebhaften Diskussion zu aktuell anstehenden Fragen zur möglichen Reaktivierung der bestehenden Bahnstrecke.

Der Meinungsaustausch in situ mit der Wandergruppe war spürbar intensiv, einige Teilnehmer hatten dies zum Schluss nochmals bekräftigt.

Es war zu erkennen, dass zu diesem Thema intensiver + fachlicher Informationsbedarf besteht. Die seit über 10 Jahren bekannten Horn/König-CSU Stammtischparolen wie zu kleine Tunnelquerschnitte und mangelnde Tragfähigkeit der Brücken konnten mit fachlicher Hintergrundinformation vor Ort klar entkräftet werden. Ebenso die Naturschutz- und hydrogeologischen Argumente der Höllentalbahngegner konnten mit Fakten erhellt werden.

Ein spontaner Flashmob vor dem Banner der Bahngegner lies die Überschriften so lesen:

Gemeinsam für die Heimat
Gemeinsam für die Höllentalbahn

………………und dafür standen die Teilnehmer.

Es war eine gelungene Wanderung mit Ausklang, Diskussion und Statements auf dem Gelände des ehem BF. Lichtenberg.

Gesamte Bildergalierie unter:

[Best_Wordpress_Gallery id=”55″ gal_title=”2021-10-03″]