Herzlich willkommen bei HOELLENNETZ e.V.

September 2017

Die durch den Landkreis Hof über das Lohbach- und Höllental geplanten Hängebrücken gehen in die Bürgerbeteiligung.

Infos zum Projekt unter

InteressenbekundungsverfahrenHaengebruecken(1)

Leider ist dabei eine Anbindung an den SPNV  einzig über Busanbindung an den HP Höllenthal und Bahnhof Blankenstein wie im Status quo vorgesehen.  Die Akzeptanz einer Anreise per Bahn gegenüber einem direkten Ausstieg im  HP Lichtenberg mit direktem Sichtkontakt zum Ziel der Anreise wird dadurch weitaus abgewürgt.

Mit genügend Weitsicht könnte ein nicht unerheblicher Teil der Besucher via Höllentalbahn zur umweltfreundlichen Anreise per Bahn bewogen werden und der Grossparkplatz eine Nummer kleiner ausfallen — nur ist solche Betrachtung  im letzten Gespräch mit den Köpfen des Projektes offensichtlich noch nicht  angekommen.
PKW Parkplätze zu bauen (und weiter Land zu versiegeln) ist wohl einfacher als Gleise auf einer gewidmeten Bahnstrecke zu verlegen………………

 

Staat verfehlt die Klimaschutzziele – Potenziale der Höllentalbahn liegen weiter brach

27.10.2017

Nachwievor hören wir Stimmen, welche die Wiederbelebung der Höllentalbahn aus ökologischen Gründen ablehnen.
Wir haben hierzu anhand von Kennzahlen (pro Tonnenkilometer) des Umweltbundesamtes die Faktoren Schadstoffminimierung und Energieeinsparung eines Güterzugbetriebes pro Jahr und als Langzeitbetrachtung mit Steigerungsrate ermittelt.

PDF
HTB-SGV-Vergleich-Umweltbelastung

Vor dem Hintergrund dieser beeindruckenden Werte sollte jeder ökologisch basierter HTB-Gegner mit halbwegs gesunder Wahrnehmung  seine Haltung überdenken.
Es reicht halt nicht nur das innere Volumen der Käseglocke über dem Höllental (auch wenn diese gross genug sei, dass die Brücken mit reinpassen) zu betrachten und weiter die alte Leier plakativ zu wiederholen.

Weitsicht und ganzheitliche Betrachtung ist jetzt gefragt, Tellerrand- (oder gar Horizont- [besonders aus den tiefen Tälern des Frankenwaldes]) -denken sollte dabei von Gestern sein.

 

 

EBA Nürnberg bestätigt erneut Widmung der Strecke Blankenstein-Marxgrün

Nürnberg 29.09.2017

Das  Eisenbahnbundesamt / Außenstelle Nürnberg  hat aktuell  mitgeteilt, dass sich am Rechtsstatus der Bahnstrecke seit 2008 nichts geändert hat.

Nach damaliger Aussage ist die Bahnstrecke Blankenstein – Marxgrün (Strecke 6683) zwar stillgelegt und teilweise zurückgebaut, jedoch nicht entwidmet, bzw. nach neuer Sprachregelung  „nicht von Bahnbetriebszwecken freigestellt“. Eine Freistellung von Bahnbetriebszwecken gem. § 23 AEG fand für den Bereich der EBA Außenstelle Nürnberg bislang nicht statt.

Insofern muss die Aussage des  MdL A. König aus Bad Steben ”dass es sich um eine nicht mehr vorhandene Strecke handelt” im Fernsehbeitrag des MDR am 24.03.2017 als glatte Lüge bezeichnet werden.

 

Höllentalbrücken: Riesiges Interesse an Infoabend

Die Vorstellung der Pläne für die Höllentalbrücken füllt das Freizeitzentrum in Lichtenberg. Erstmals dürfen die Bürger mitreden.

14.09.2017 Berichte in der Frankenpost unter:

https://www.frankenpost.de/region/naila/Hoellentalbruecken-Riesiges-Interesse-an-Infoabend;art2443,5725855

https://www.frankenpost.de/region/h%E4ngebr%FCcken+im+h%F6llental./

https://www.frankenpost.de/region/naila/Eine-Chance-fuer-die-Zukunft;art2443,5727664